Schweizer Akademie Bocuse d’Or

Schweizer Akademie Bocuse d’Or

Die Schweizer Akademie Bocuse d’Or wurde 2007 gegründet und verfolgt das Ziel, motivierte Jungköche zu einer Teilnahme an Kochwettbewerben anzuregen, sie in ihrem Vorhaben zu unterstützen und zu begleiten. Die Akademie steht seit 2015 unter dem Vorsitz von Franck Giovannini, Chef im Restaurant Hôtel de Ville in Crissier sowie Bocuse de Bronze-Gewinner 2007.

Die Schweizer Akademie Bocuse d’Or organisiert Kochwettbewerbe wie den Bocuse d’Or Schweiz, die nationale Ausscheidung des Bocuse d’Or, aber auch die Swiss Finger Food Trophy, ein Wettbewerb, der Köche, Patissiers, Bäcker und Confiseure rund um das Trendthema Appetithäppchen vereint.

Der Bocuse d’Or in der Schweiz

Auf Schweizer Ebene wurde ab der ersten Durchführung des Bocuse d’Or mondial eine nationale Ausscheidung ins Leben gerufen, die 1986 von Frédy Girardet und Hans Stücki organisiert wurde. Seither vertraten zwölf Köche an diesem Wettbewerb die Schweiz.

2004 schloss sich die Schweizer Bocuse d’Or-Selektion mit dem Goldenen Koch, der Schweizer Kochkunst Meisterschaft zusammen. Das Zusammenlegen der beiden Wettbewerbe brachte Vereinfachungen bei der Selektion, professionalisierte die Durchführung und erlaubte den verschiedenen Partnern Synergien zu nutzen. Damals wurde der Gewinner des Goldenen Kochs Schweizer Kandidat für den Bocuse d’Or genannt. Seit der Erstveranstaltung der Messe Sirha in Genf, im Jahr 2010, gehen die Schweizer Bocuse-d’Or Selektion und der Goldene Koch aus ökonomischen Gründen getrennte Wege.

Der Bocuse d’Or Schweiz ist ein nationaler Wettbewerb, der alle Landesteile und Chefs von gestern, heute und morgen vereint, sowie die Verbände und alle Gastronomiefachleute zusammenbringt. Die Schweizer Ausscheidung findet alle zwei Jahre, in den geraden Jahren statt.

Komitee

Franck Giovannini

Präsident

Dario Ranza

Vizepräsident und Präsident der Swiss Finger Food Trophy

Jean-Michel Martin

Technischer Leiter des Bocuse d’Or Schweiz & Logistischer Leiter des Teams Bocuse d’Or Schweiz

Ivo Adam

Berater Kreativität und Reaktionsfähigkeit

Lucien Mosimann

Koordianator, Verantwortlich Partnerschaften und Kassierer

Anna Pernet

Projektleiterin Bocuse d’Or Schweiz, Administration und Sekretariat

Organisation

Der Verein «Académie Suisse Bocuse d’Or» ist im Handelsregister eingetragen und wird körperschaftlich organisiert und durch die vorliegenden Statuten und Vorschriften geregelt. Für alle nicht vorgesehenen Fälle gelten die Artikel 60 bis 79 des Schweizerischen Zivilgesetzbuches (ZGB). Der Verein setzt sich aus aktiven Mitgliedern, Gönnermitgliedern, Partnerunternehmen oder Partnervereinen und Ehrenmitgliedern zusammen.

Ziele der Akademie Bocuse d’Or

  • Organisation und Koordination der nationalen Selektionen des Bocuse d’Or Suisse und Bocuse d’Or Europe oder Beauftragung einer Drittperson mit der Organisation
  • Ermutigung und Unterstützung junger, motivierter Köche in der Schweiz zu einer Teilnahme an Kochwettbewerben mit dem Ziel, sich zu verbessern und an nationalen Ausscheidungen in der Schweiz teilzunehmen
  • Ermutigung junger Köche in der Schweiz zur Aufnahme von Schweizer AOC-Produkten in ihre Programme und /oder Wettbewerbsmenüs
  • Durchführung von Gastronomie-Seminaren, Kursen sowie Konferenzen mit folgendem Ziel: jungen Köchen die Kochwettbewerbe Bocuse d’Or und Bocuse d’Or Europe näher zu bringen und sie zu einer Teilnahme zu ermutigen, damit die ganz eigene Wettbewerbsatmosphäre und die Begeisterung hierfür weiter bestehen können – ganz im Sinne von Monsieur Paul Bocuse.

Der Verein verfolgt einerseits den Zweck, den Geist von Bocuse d’Or zu erhalten, andererseits aber auch:

  • Förderung von jungen, talentierten Köchen, indem sie Unterstützung in ihrem Vorhaben finden
  • Förderung der Schweizer Kochkunst in jeder Form, indem Traditionen und klassische Grundlagen respektiert werden
  • Ausbildungsförderung von jungen Köchen sowie Hervorhebung und Förderung des ursprünglichen Geschmacks der Produkte
  • Förderung der guten Küche und der regionalen Schweizer Spezialitäten
  • Förderung von typischen Nahrungsmitteln aus verschiedenen Schweizer Regionen
  • Förderung von AOC- und Qualitätsprodukten im kulinarischen Bereich

icon_devenir_membre

Partner werden

Um ihren Fortbestand zu garantieren und ihr Vorhaben weiterhin mit Erfolg auszuführen, braucht die Schweizer Akademie Bocuse d’Or Ihre Unterstützung.

Zählen auch Sie zu unseren Partnern und erhalten Sie grosse Visibilität bei allen Etappen des Wettbewerbs